Der Raum

Der Raum

Der Raum bietet durch seine Gestaltung ideale Bedingungen für Making-Aktivitäten. Die Nutzer:innen finden dort alles, was sie für das kreative Tüfteln und Erfinden mit Materialien und Technologien benötigen. Er ist für eine Lerngruppe von insgesamt 20 Personen ausgelegt. Er besteht aus zwei unabhängig voneinander nutzbaren Bereichen: Die Arbeits- und Werkzone und das Digilab für Elektronik und digitale Fabrikation.

Virtueller Rundgang

Der 360°-Rundgang zeigt die Zonen des MakerSpace auf.

Prinzipien der Raumgestaltung

Raumgestaltung und Raumausstattung orientieren sich an folgenden Prinzipien der Maker Edcuation:

Sichtbarkeit

Die Materialien, Werkstoffe und Werkzeuge sind das Herzstück eines MakerSpace. Sie dienen der Inspiration und sind frei zugänglich, sichtbar präsentiert und nicht hinter Schrankfassaden verborgen. Die Nutzer:innen finden sich dadurch leicht im Raum zurecht. Ein «Wo ist Was?-Board» – als raumgreifendes Inhaltsverzeichnis – zeigt auf, welche Werkzeuge und Materialien im MakerSpace zur Verfügung stehen und wo sie aufbewahrt werden.

Funktionalität

Der Raum ist in Zonen aufgeteilt, die für verschiedene Lernaktivitäten genutzt werden können. Eine Bühne mit Scheinwerfern und Requisiten lädt zu Warming Ups oder Ideen-Pitchings ein. Eine beschreibbare Wand dient der Visualisierung von Ideen, Sitzwürfel können als Raumteiler arrangiert oder zu einem Greenscreen zusammengesetzt werden. Ein staubgeschützter Raum – das DigiLab – ermöglicht Elektronikarbeiten und digitale Fabrikation mit 3D-Druck oder Laser-Cutting, während in der Werkzone mit Holz und anderen Werkstoffen gearbeitet werden kann.

Flexibilität

Das Mobiliar ist flexibel und kann an die individuellen Arbeitsbedürfnisse angepasst werden. Tische, Materialregale und Werkzeugturm sind auf Rollen und lassen sich leicht verschieben. Die Sitzwürfel sind gleichzeitig Sitzgelegenheit, Lernimpuls und Raumteiler. Die Bühne kann für Performances aber auch als Ort für eine Gruppenarbeit oder als Test-Arena für Produkte genutzt werden.

Vielfalt

Die Vielfalt im Denken wird durch eine vielfältige, anregungsreiche Umgebung unterstützt. Im PHTG MakerSpace werden deshalb unterschiedlichste Technologien und Materialien in der Kombination zugänglich gemacht. Das Arbeiten mit textilen Materialien kann beispielsweise mit informatischen Werkstoffen kombiniert werden (z.B. Konstruktion von Wearables; elektronische Textilien). Physikalische Experimente sind ebenso möglich wie die Produktion von Virtual Reality Videos, die Herstellung von Pralinen oder eine Kurzperformance auf der Ideenbühne.

Spezifik

Der Raum ist als Spezialraum gestaltet und unterscheidet sich in Ausstattung, Mobiliar und Raumaufteilung von anderen Räumen der PHTG. Ober- und Arbeitsflächen weisen Gebrauchsspuren auf und regen zum Experimentieren und Fehler machen ein. Möbelstücke sind teilweise recycelt oder selbst gefertigt. Dadurch entsteht eine Do-it-Yourself-Atmosphäre, die zur Umsetzung eigener Projekte inspiriert.

 

Kontakt

PHTG MakerSpace

+41 (0)71 678 56 71
makerspace(at)phtg.ch

 

 

 

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau 

Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

 

Telefon   +41 (0)71 678 56 71
medienwerkstatt(at)phtg.ch
elearning(at)phtg.ch
makerspace(at)phtg.ch

 

  

 

 

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.