News-Detail

18.05.22 MakerSpace Apéro

Mit einem Eröffnungsapéro wurde am 18. Mai der neue MakerSpace der Pädagogischen Hochschule Thurgau den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PHTG sowie an Making interessierten Personen aus dem Bildungsbereich vorgestellt.

Zwischen 50 und 60 Personen folgten der Einladung des MakerSpace-Teams zum Eröffnungs-Apéro. Unter den Gästen waren Mitarbeiter*innen der PHTG aber auch Fachleute aus der Making-Szene und Vertreter*innen von Making-Schulen sowie vom Amt für Volksschule.
Ein MakerSpace-Apéro verspricht einiges – auch Unkonventionelles. So war das Publikum gespannt, was es erwartet. Noch ins Gespräch vertieft, vernahm es plötzlich Geräusche und Klänge, welche sich allmählich zu einem Rhythmus und zu einem immer dichter werdenden Klangteppich formierten. Die Gespräche verstummten und die Aufmerksamkeit galt zwei Schülerinnen und einem Schüler der PMS, welche mit ihrem Musiklehrer Daniel Steger (Prorektor PMS) und unterstützt durch einen Sampler eine musikalische Making-Performance mit Werkzeugen und Gesang zum Besten boten. So kam der MakerSpace ein erstes Mal zum Klingen.

Rektorin, Dr. Prof. Sabina Larcher begrüsste die Gäste und hob hervor, welchen Wert der neuen MakerSpace für die PHTG hat, aber auch welches Potential in einem solchen Kreativ-Ort für die Bildung schlechthin steckt. Dr. Prof. Thomas Merz, Prorektor Forschung und Wissensmanagement, sammelte im Publikum Stimmen und Statements rund um die Entstehungsgeschichte des MakerSpace und ging dabei auf die Aufgaben und Ziele ein, die ein solcher Ort für die Bildung und für unsere Gesellschaft innehat.
 
Was wäre ein MakerSpace-Apéro ohne Making-Aktivität? Prof. Dr. Björn Maurer schaffte es, das ganze Publikum zu «aktivieren» und ins Maken einzubinden. Gruppen wurden gebildet und innert kürzester Zeit entstanden aus je einem Elektromotor plus Schalter kleine Roboter – ein jeder ein Unikat. Der Einsatz war hoch und die Temperatur im Raum ebenso. So wurde die auf der Bühne aufgebaute Roboter-Arena spontan hinaus auf die Piazza Müller verlegt, wo der grosse Roboter-Wrestling-Event stattfand, in welchem die soeben gebauten Kreationen unter lautstarkem Anspornen des Publikums ihre Stärken und Kniffs unter Beweis stellen.

Den Abschluss des Programms bildete die MakerSpace-Rakete, welche bestückt mit guten Wünschen in Richtung Himmel abhob.
Der anschliessende Apéro bot Gelegenheit, in Gedanken die Wrestling-Roboter nochmals zu optimieren, sich zu vernetzen oder Pläne für ein eigenes Making-Projekt oder gar einen neuen MakerSpace an der eigenen Schule zu schmieden. Der Grundstein dazu wurde jedenfalls mit diesem gelungenen MakerSpace-Event gelegt.

 

 

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau 

Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1

 

Telefon   +41 (0)71 678 56 71
medienwerkstatt(at)phtg.ch
elearning(at)phtg.ch
makerspace(at)phtg.ch

 

  

 

 

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.